Fuego

Live

Fee

# Titel Länge Musik / Text / Publisher Vorschau
1. Overdrive 4:38 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
2. Schweine im Weltraum 4:21 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
3. Doswidanja 3:50 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
4. Wahnsinn 4:46 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
5. Ich muss hier raus 3:43 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
6. Kauf mir lieber ne blonde Gummipuppe 2:05 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
7. Kein Verkehr/Benzin 3:51 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
8. Gelbe Gefahr 3:41 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
9. Mein Guru 10:21 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
10. Du machst mich krank 3:37 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
11. Eines Tages auf dem elektrischen Stuhl 2:36 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
12. CIA 6:30 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
13. 118 5:52 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
14. Nancy & Ronald (Laramie) 4:22 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
15. Amerika 3:57 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
16. Mach dich lieber anders tot 6:38 Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Andreas Becker, Marlies Borcherding, Lothar Bdandes, Reinhard Lewitzki, Gerhard Reuleche, Thomas Ruhstorfer / Mille Musik, Slezak bRudolf Musikverlag
17. Ich bin ein Mann (Bonus Track) 13:27 James Miller, Stevie Winwood / AJames Miller, Stevie Winwood / F-S Ltd.

Liner Notes

Producer: -

Nach der Umbenennung der Vorläuferband HOLDE FEE, die mehr für treibenden englischsprachigen Funk Jazz stand, 1979 in FEE, spielten die übriggebliebenen Andreas Becker, Gerd Reulecke, Ralli Lewitzki, Lothar Brandes und Tom Ruhstorfer verstärkt durch die neue Sängerin Marlies Borcherding deutlich härteren Rock mit New Wave-Anleihen. Aufnahmen eines Live-Konzertes wurden für eine Radiosendung des NDR produziert und auch gesendet, wodurch kein geringerer als Frank Mille (Ex-Rattles) auf FEE aufmerksam wurde. Mit diesen Stücken arbeitete FEE mit Mille als Produzent für die erste LP - noch mit englischen Texten. Doch das Auftauchen der "deutschen Welle" mit der Nina Hagen-Band oder auch den Fehlfarben, die alle in Deutsch sangen, gaben den Anlass das Album mit deutschen Texten einzuspielen. So erschien das Album "Notaufnahme" 1981. Von diesem vielbeachteten Erstlingswerk (u.a. mit "Amerika" und "Mach dich lieber anders tot") gingen weit über 150.000 Einheiten über die Ladentische und bedeuteten den Beginn einer sehr erfolgreichen Karriere für die Band aus Braunschweig. Bei FEE waren sich – für deutsche Verhältnisse durchaus unüblich – Kritiker und Fans einig. Das Debütalbum wurde von einer Welle der Begeisterung getragen. Das Szene Magazin MUSIKER stellt nach Veröffentlichung „handfesten Rock gepaart mit einem Schuss Latin, eine Prise Funk und einem Hauch Jazz“ fest. Besonders aber die frechen und anarchischen, dabei politisch immer korrekten Texte machten den Charme der Band aus. Zum respektlosen Opener „Amerika“ stellte sich die Band vor die Videokamera des Elektronikers Klaus Schultze, der Clip kann heute bei YouTube angeklickt werden. Die Band war nun pausenlos unterwegs, die Anhängerschaft wuchs beständig, und auch die beiden Nachfolgealben "Rezeptfrei" (1982) und "Schizzofeenie" (1983) verkauften sich blendend. Das letzte Album von FEE "Große Taten, Krumme Dinger" von 1985 warf mit "CIA" noch einen weiteren veritablen Hit ab. Danach wurde es ruhiger um die Band, auch wenn sie sich bis heute nicht aufgelöst hat. Immer wieder traten die Musiker bei besonderen Events in Erscheinung und wurden insbesondere in ihrer Hochburg Braunschweig frenetisch bejubelt - zuletzt im Jahr 2004.

Das vorliegende Album enthält den Konzertmitschnitt aus dem Atlantis in Braunschweig von April 1992, die Band zeigt sich vor einem völlig begeisterten Publikum in blendender Verfassung und präsentiert sämtliche Ohrwürmer aus dem bandeigenen Programm.


Über den Künstler

FEE war eine Band der Neuen Deutschen Welle aus Braunschweig. Die Mitglieder waren: Martina Knorr (Gesang), Marlies Borcherding (Gesang auf Notaufnahme), Andreas Becker (Gitarre), Lothar Brandes (Keyboards), Thomas Ruhstorfer (Gesang), Gerhard Reulecke (Bass), Reinhard Lewitzki (Schlagzeug).
(Quelle: Wikipedia)

Fee’s Website | Alle Alben von Fee

FUEGO ID: 2737 | Album | Genre: Pop Deutsche Texte