Fuego
Gedanken zur Zeit

Friedliche Weihnachten und einen guten Jahreswechsel

… mit den besten Wünschen!

Aus aktuellem Anlass – der vor uns liegenden Weihnachtszeit, dem Einsatz der Bundeswehr im Meer und am Himmel über Syrien, den erst kurz zurückliegenden Ereignissen in Paris, die Aufzählung lässt sich leider fortsetzen – haben Versengold ihre eindringliche und besinnliche Ballade "Die Namen von Millionen" aus ihrem aktuellen Studioalbum „Zeitlos“ ausgekoppelt.

Der leidenschaftliche Songtext, der schon im Frühjahr 2015 von Sänger Malte Hoyer niedergeschrieben wurde, ist einer der vielen besinnlichen und anspruchsvollen Songs, die sich auf dem Album finden. Die oben genannten Anlässe machen den Song leider besonders aktuell. Das Lied steht in der Tradition der Protestsong, bleibt vage genug um nicht ideologisch zu sein, andeutungsreich und poetisch um das Herz zu erreichen, drückt die Einsamkeit des Einzelnen in der Zeit, der Geschichte, in tiefster Sinnlichkeit und Melancholie aus. Ein großes Thema, ernst vorgetragen – wann, wenn nicht jetzt …


VERSENGOLD - Downloads:

VERSENGOLD - Webseite