Fuego

Das Ende der liegenden Acht

Erzählung

Jörn Birkholz

Clemens, 41, gutsituiert, fährt auf einer zwanghaften Reise von Dating-Kontakt zu Dating-Kontakt Deutschlands Autobahnen ab. Er belässt jede der Frauen in dem Glauben, seine einzige Freundin zu sein. In Rostock bleibt er – um Zeit zu überbrücken und aus einer spontanen Entscheidung heraus – länger als geplant. Im Umfeld seiner Rostocker Geliebten Birgit häufen sich aber überraschende Zwischenfälle, bis ein unerwartetes Ereignis das Leben aller Beteiligten vollkommen aus der Bahn wirft.

»... Man müsste sich schon fragen, ob Jörn Birkholz ein schlechter Mensch ist – oder ein begnadeter Schriftsteller.«
Jan-Paul Koopmann, taz

»... Birkholz erzählt seine Geschichte knapp, schnell und hart. Er macht es schnörkellos und gekonnt, da ist keine Schleife zuviel. Alles sitzt an seinem Platz. «
Thomas Kuzaj, Kreiszeitung Bremen


Über den Autor

Jörn Birkholz, geboren 1972, lebt in Bremen. Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften an der Uni Bremen. Als Autor und Kritiker veröffentlicht er regelmäßig Prosatexte und Rezensionen in verschiedenen Zeitschriften und Magazinen; u. a. bei Textem, in Junge Welt, Glanz und Elend – Magazin für Literatur und Zeitkritik, evolver, Sterz, erostepost, Konzepte, Krautgarten und Lichtungen. Birkholz war 2012 für den 14. Irseer Pegasus nominiert.

Jörn Birkholz’s Website | Alle Bücher von Jörn Birkholz

ISBN: 9783862872077 | ePub (Standard) | Genre: Erzählung Gegenwartsliteratur